Dokumente-Details

Die Löhne der Lehrpersonen haben sich in den letzten Jahren ungenügend entwickelt. Wie Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) und Salärvergleichsstudien zeigen, sind die Reallöhne im Bildungswesen seit 1993 weniger angestiegen als in den meisten anderen Branchen. Viele Lehrpersonen verdienen real sogar weniger als vor zwei Jahrzehnten. Der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz verlangt deshalb dringend die Beseitigung der Unterbezahlung, eine verlässliche Lohnperspektive und den Erhalt der Kaufkraft.

Downloads:

Medienmitteilung LCH vom 22. Juni 2015: «Der LCH verlangt verlässliche Lohnperspektiven» (PDF 59 KB)

Lohnanalyse des LCH 2015, 11. Mai 2015 (PDF 277 KB)

 

 

top
# #