Dokumente-Details

Viele Schulen beschäftigen freiwilliges oder besoldetes Assistenzpersonal. Seit dem massiven finanziellen Abbau in der Bildung gibt es Fälle von missbräuchlichem Einsatz von nicht qualifiziertem Personal. Drei Pädagogische Hochschulen haben unterdessen Quereinsteigerkurse für Assistenzpersonen im Angebot. Es droht ein Wildwuchs mit kantonalen Sackgassenabschlüssen. Der LCH fordert verbindliche kantonale Konzepte für zusätzlich eingesetztes Personal an Schulen und Weiterbildungsabschlüsse im Rahmen der dafür zuständigen Schweizerischen Berufsbildung. 

Dieses Positionspapier wurde am 13.3.2017 von der GL LCH ergänzt (Datenschutz / Schweigepflicht für Assistenzen und Präzisierung Rolle SHP/IF-Lehrpersonen)

Download
Positionspapier LCH: Kein missbräuchlicher Einsatz von Assistenzpersonal an Schulen (PDF 1.9 MB)

top
# #