Agenda

Im September 2019 findet das sechste Bildungs- und Schulleitungssymposium (World Education Leadership Symposium WELS) in Zug statt. Das Symposium ist seit über zwölf Jahren die grösste internationale Expertentagung im gesamten europäischen Raum zu Bildungs- und Führungsfragen. Unter dem Motto «Verantwortung für Bildung – Ansprüche, Realität, Möglichkeiten» treffen sich am Symposium über 800 Bildungsexpertinnen und -experten aus rund 50 Ländern und tauschen sich über zukünftige Bildungsstrategien und Lösungen aus. Organisiert wird das Bildungs- und Schulleitungssymposium vom Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie (IBBE) der Pädagogischen Hochschule Zug unter anderem in Kooperation mit dem LCH. Das Symposium richtet sich an Schulleitende und Lehrpersonen mit Leitungsfunktionen.

Ziel des Symposiums ist, einen Beitrag zur Entwicklung der Qualität der Bildung und damit auch einen wichtigen Beitrag für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu leisten. Dies soll erreicht werden, indem wichtige Akteure aus der Praxis, Politik, Verwaltung, Wissenschaft sowie Stiftungen und Unternehmen die Möglichkeit zum vielfältigen Ideen- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätzen im Bildungsbereich erhalten. An Vorträgen, Symposien, Workshops und Podiumsdiskussionen werden dafür aktuelle Bildungsthemen behandelt und diskutiert. Zudem steht die Vernetzung der Teilnehmenden am Symposium im Vordergrund. Dafür besteht ein angemessenes Rahmenprogramm. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Französisch und Englisch. Simultanübersetzungen werden für alle Hauptvorträge angeboten.

Datum
Mittwoch, 25. September bis Freitag, 27. September 2019

Ort
Pädagogische Hochschule Zug, Zugerbergstrasse 3, Zug

Anmeldung und weitere Informationen
www.schulleitungssymposium.net


top


# #