Agenda

Um geschlechtersensibel beraten, begleiten und allenfalls auch intervenieren zu können, ist es unerlässlich, sich mit der eigenen Sozialisierung als Mädchen bzw. Junge im eigenen kulturellen Kontext auseinander zu setzen. Durch Reflexion der eigenen Haltung entwickelt sich die eigene Professionalität im Gender-Bereich. Der Kurs thematisiert die Chancen, Herausforderungen und Grenzen des eigenen Handelns bzw. Handlungsspektrums und die Balancefindung zwischen der Identitätsstiftung der Kinder und Jugendlichen und dem emanzipatorischen Ansatz, sich aus Typisierungen und Zuschreibungen zu lösen.

Die Teilnehmenden sollen sich der eigenen Prägung und Sozialisierung hinsichtlich der Geschlechtsidentität bewusstwerden und ein Handlungsrepertoire zur geschlechtersensiblen Beratung und Begleitung erarbeiten.

Datum
Samstag, 14. September 2019

Zeit
09.00 bis 17.00 Uhr

Ort
Fachstelle jumpps Jungen- und Mädchenpädagogik, Zentralstrasse 156, Zürich

Kosten
CHF 250

Anmeldung und weitere Informationen
Anmeldefrist bis 24. August 2019, www.jumpps.ch/weiterbildung/aktuelle-kurse 

top


# #