Agenda

2019 findet an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) die Ringvorlesung zum Thema «Integration konkret – aus dem Nähkästchen geplaudert» statt. Die zweite Veranstaltung der öffentlich zugänglichen Veranstaltungsreihe widmet sich dem Thema «Schwere Mehrfachbehinderung als Prüfstein der Integration».

Schulische Integration ist in der Schweiz seit rund 30 Jahren Thema. Kinder mit schweren mehrfachen Behinderungen standen dabei selten, taubblinde Kinder nie im Vordergrund. Ist die schulische Integration nicht integrativ genug? Oder sprengen die involvierten Lebens- und Lernwelten den Kontext Regelschule?

Die Ringvorlesung besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil wird Mirko Baur, Gesamtleiter der Schweizerischen Stiftung für Taubblinde «Tanne» in Langnau am Albis, in einem Referat die wichtigsten Punkte ausführen, die dann im zweiten Teil in einem Interview vertieft werden. Hier hat auch das Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich sonst in die Diskussion einzuschalten.

Die dritte und letzte Veranstaltung der Ringvorlesung 2019 widmet sich am 20. November 2019 dem Thema «Training des sozialen Verhaltens bei Autismus» mit Heilpädagogin Maja Schneider von der Stiftung Kind und Autismus.

Datum
Mittwoch, 11. September 2019

Zeit
18 bis 19 Uhr

Ort
Aula HfH, Berninaplatz, Zürich

Kosten und Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter ringvorlesungen(at)hfh.ch.

Weitere Informationen
www.hfh.ch 

top


# #