Artikel

Comic-Festival «Fumetto» mit neuem Touch

06.04.2018 – Das internationale Comic-Festival «Fumetto», das vom 14. bis 22. April 2018 in Luzern stattfindet, wartet mit neuem Erscheinungsbild und speziellen Ausstellungen auf. Kinder können sich auf die für sie zugeschnittene Ausstellung «Stars for Kids» freuen, Schulklassen der Sek II auf «Shelter» in der Zivilschutzanlage Sonnenberg.

Das internationale Comic-Festival «Fumetto» in Luzern hat sich auf die diesjährige Ausgabe hin, die vom 14. bis 22. April stattfindet, ein neues Erscheinungsbild gegeben. Verschwunden ist das «X» im Comix, das in den ersten Jahren die alternative Ausrichtung des Festivals hervorhob. Heuer gibt es auch keinen Stargast mehr wie in vergangenen Jahren. Stattdessen präsentiert Fumetto 2018 die Meilensteine der Comic-Geschichte, künstlerische Rohdiamanten und bekannte Namen, ohne eine Hierarchie zu setzen. Damit schafft das Festival mehr Raum für neue Ansätze und besondere Ausstellungen.

Ausstellung im Bunker
Eine solche Ausstellung ist «Magma», die die Ergebnisse eines Austausches zwischen brasilianischen und schweizerischen Künstlerinnen und Künstlern zeigt. «Shelter – Von Krisen gezeichnet» wiederum stellt Comics vor, die sich im Kontext von Krieg und Menschenrechtsverletzungen auf die Details menschlicher Erfahrung konzentrieren. Speziell ist der Ausstellungsort: die Zivilschutzanlage Sonnenbergtunnel, die während des Kalten Krieges 20'000 Menschen hätte aufnehmen können und damit zu den grössten Bunkern der Welt zählt.

Familienfreundliches Programm 
Familien sind an der Ausstellung «Stars für Kids» besonders willkommen. Hier hängen Arbeiten von bekannten Comic-Künstlerinnen und -Künstlern wie Richard McGuire oder Anna Sommer, die sich an die Kleinsten richten. Grossen Spass und viel Bewegung mit und ohne Eltern bietet die Schnitzeljagd quer durchs Festival. In der Fumettino-Kreativwerkstatt dürfen Kinder von vier bis zwölf Jahren nach Herzenslust malen. Zuletzt gibt es für Kinder und Jugendliche auch Comic-Zeichenkurse und Spray-Workshops.

Postenlauf für die ganze Klasse
Schulklassen können das Comic-Festival ebenfalls aktiv erleben, indem sie als Klassenverband oder in Kleingruppen den Postenlauf «Comic-Welt entdecken» absolvieren. Dieser eignet sich für Schulklassen aller Schulstufen und dauert zweieinhalb Stunden. Für Schulklassen der Sekundarstufe II bietet Fumetto eine vertiefte, digital aufbereitete Führung durch die Ausstellung «Shelter». Die Anmeldung für die fast zweistündige Führung sowie für den Postenlauf, die beide pro Klasse 100 Franken kosten, ist auf der Fumetto-Website möglich. (pd/mw; Foto: Fumetto/Monica Torocco)

Weitere Informationen
www.fumetto.ch 

top


# #