Artikel

Der Handlungsplanung auf der Spur

10.08.2017 – Gelehrt werden kann Handlungsplanung nicht. Aber die Unterrichtsgestaltung kann dabei unterstützen, dass Kinder ihre eigene Handlungsplanung verbessern. Dora Heimberg zeigt dies im Buch «Wenn Bewegung Wissen schafft» auf, das kürzlich im Verlag LCH erschienen ist. Am 22. August 2017 findet die Buchvernissage statt.

Kinder erobern die Welt handelnd. Hinter jedem Handeln steht – bewusst oder unbewusst – ein Plan. So einfach kann die Handlungsplanung zusammengefasst werden. Für die Psychomotorik-Therapeutin und Heilpädagogin Dora Heimberg ist die Bewegung der Schlüssel zur Handlungsplanung. Nur wenn ein Kind lernt, seine Bewegungen zu steuern, kann Handeln gelingen.

Im Theorieteil ihres neuen Buches «Wenn Bewegung Wissen schafft», das vor Kurzem im Verlag LCH in der Produktlinie 4bis8 erschienen ist, stellt Dora Heimberg unter anderem ihr Bewegungsmodell vor, dessen Grundlage die Wahrnehmung ist. Die Bewegung teilt sie in fünf Bereiche ein: elementare Bewegungen, Beziehungen, Gefühlsausdruck, Denken und Gestaltungskraft. In jedem dieser Bereiche spielt die Bewegung eine wichtige Rolle. Zum Theorieteil gehören auch die methodisch-didaktischen Hinweise. Das einfachste Beispiel: Lächeln. Einmal pro Tag das Kind anlächeln, das ihr so viel Kummer bereitete. Das nahm sich die Lehrperson vor. Dieser einfache Tipp zeigte grosse Wirkung.

Das Unspektakuläre festhalten

Viel Bewegung ist auch im Praxisteil von «Wenn Bewegung Wissen schafft» enthalten, beispielsweise in den Kapiteln über den Purzelbaum oder das Seilspringen. Auch den «Schatz der Bewegungslieder» möchte die Autorin in unsere digitalisierte Welt retten. Bei den Bewegungsliedern verschmelzen Gesang, Bewegung und Text auf eine ganz besondere Weise. Die Kinder werden ganzheitlich abgeholt und Erfolgserlebnisse geschehen in der Gemeinschaft.

Dora Heimberg lässt die Leserinnen und Leser eintauchen in eine ihnen bestens bekannte Welt. Doch sie lenkt den Blick darauf, was während des Unterrichts einfach so geschieht, oftmals ungeplant. Sie zeigt ein Repertoire von Handlungsplanung auf, das die meisten Kinder innehaben. Sie zeigt aber auch, wo Kinder scheitern und wie Lehrpersonen ihnen den Weg erleichtern können. Wer der Handlungsplanung auf die Spur kommen will, muss vor allem eines machen: Die Kinder beim Spielen und Lernen beobachten.


Buchpräsentation in Spiez

Am Dienstag, 22. August 2017, findet um 19.30 Uhr in der Bibliothek Spiez die Vernissage zu «Wenn Bewegung Wissen schafft» statt. An dieser stellt Dora Heimberg das Buch vor und lässt Gäste zu Wort kommen. Beim anschliessenden Apéro besteht die Möglichkeit, das Buch von der Autorin signieren zu lassen. (az/dc)

Jetzt Buch «Wenn Bewegung Wissen schafft» bestellen
www.lch.ch/webshop/verlag-lch/lehrmittel-4bis8/bewegung-grafomotorik/ 

Informationen zur Buchvernissage
www.bibliothek-spiez.ch/veranstaltungen/lesungen/ 

top


# #