Artikel

Gezeichnet 2018: Die besten Schweizer Pressezeichnungen

12.12.2018 – Vom 14. Dezember 2018 bis zum 10. Februar 2019 stellt das Museum für Kommunikation die besten Schweizer Pressezeichnungen des Jahres 2018 aus. «Gezeichnet 18» findet zum elften Mal statt und zeigt über 200 Werke von rund 50 Zeichnerinnen und Zeichnern.

«Gezeichnet» ist eine grosse Jahresrückblicks-Ausstellung, die die besten Karikaturen und Cartoons des zu Ende gehenden Jahres ausstellt. 48 Hauskarikaturistinnen und -karikaturisten von verschiedenen Schweizer Medien geben Einblick in ihre Werke zu den wichtigen Ereignissen und Debatten des Jahres 2018. So sind im begehbaren Jahresrückblick Pressezeichnungen von Patrick Chappatte (NZZ am Sonntag, Le Temps), Ruedi Widmer (Tages-Anzeiger, WOZ) oder Sandro Fiscalini (BILDUNG SCHWEIZ, Nebelspalter) zu sehen. Sandro Fiscalini hat das Magazin BILDUNG SCHWEIZ in den letzten fünf Jahren mit seinen humorvollen Cartoons bereichert. Seine Nachfolgerin, Marina Lutz, stellt ihre besten Werke für das Bündner Tagblatt und den Nebelspalter ebenfalls aus. Ab Januar wird sie die Leserinnen und Leser von BILDUNG SCHWEIZ mit ihren Cartoons regelmässig zum Schmunzeln bringen.

Die Ausstellung «Gezeichnet 2018» ist vom 14. Dezember 2018 bis zum 10. Februar 2019 im Museum für Kommunikation in Bern zu sehen. Das Museum stellt für Lehrpersonen ein Lehrmittel zur Ausstellung zur Verfügung. Darin finden sie geeignetes Begleitmaterial, wenn sie «Gezeichnet 2018» mit ihrer Schulklasse besuchen möchten. (pd/aw; Bild: Museum für Kommunikation)

Weitere Informationen
www.gezeichnet.ch
www.mfk.ch

 

 

top


# #