Artikel

Internationaler Tag des Waldkindergartens

03.05.2018 – Unter dem Motto «Naturkinder weltweit Hand in Hand» feiert der Internationale Tag des Waldkindergartens am 3. Mai 2018 seine Premiere in über 25 Ländern mit zahlreichen Aktivitäten im Wald. Der Schweizer Kindergartenlehrer und Musiker Marius Tschirky hat zum Aktionstag die Hymne «Ich bin es Waldchind» komponiert.

Am 3. Mai 2018 findet weltweit zum ersten Mal der Internationale Tag des Waldkindergartens statt. Der Aktionstag lehnt sich an den Start des ersten anerkannten deutschen Waldkindergartens im Jahr 1993 in Flensburg. Passend zum Motto «Naturkinder weltweit Hand in Hand» beteiligen sich über 25 Länder daran, diesen Tag als nationale und internationale Idee zu realisieren. Unter anderem gibt es Waldparcours mit Natursportgeräten, Kochen über dem Feuer und Übernachtungen im Wald. Mitwirken sollen nicht nur alle Naturkinder in Waldkindergärten, sondern auch diejenigen in Waldkitas, Waldspielgruppen und Waldschulen.

Zum Aktionstag hat der Schweizer Marius Tschirky die Hymne «Ich bin es Waldchind» geschrieben. Der Musiker, Naturpädagoge und Kindergartenlehrer hat dieses Lied, das inzwischen in sechs Sprachen verfügbar ist, allen Naturkindern dieser Welt gewidmet. Mit dieser Hymne sollen sich die Wald- und Naturkinder auf der ganzen Welt die Hände reichen, um in einem symbolischen grünen Gürtel miteinander verbunden zu sein.

Aus der Initiative heraus wurde für den 1. Internationalen Tag des Waldkindergartens die Plattform «Global Forest Kindergarten» gegründet. Sie soll alle Naturgruppen weltweit aus der Wald-, Natur- und Wildnispädagogik dabei unterstützen, sich global zu vernetzen. (pd/mw; Foto: globalforestkinder.wixsite.com)

Weitere Informationen
https://globalforestkinder.wixsite.com/nature-office 

top


# #