Artikel

Jetzt beim Luftsprung-Wettbewerb mitmachen!

21.01.2019 – Derzeit führt die Plattform MeineRaumluft.ch ihren zweiten Luftsprung-Wettbewerb durch. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen für das Thema Raumluft zu sensibilisieren. In der zweiten Ausgabe sollen sie eine AirWoman und einen AirMan zeichnen, die gegen böse Luftschadstoffe kämpfen.

Der Wettbewerb «Luftsprung» soll gesunde Raumluft im Klassenzimmer fördern. Die Plattform MeineRaumluft.ch verfolgt gemeinsam mit Lunge Zürich und dem Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz das Ziel, Schulklassen auf die Thematik aufmerksam zu machen. So sollen die Schülerinnen und Schüler erfahren, welche Schadstoffe im Raum sein können und abgelüftet werden sollten. Sie erkennen ausserdem, warum gute Raumluft wichtig ist, wie sie beeinflusst wird und welche Lösungsansätze existieren.

Kreativer und lehrreicher Wettbewerb
Um am Wettbewerb teilzunehmen, beobachten die Schülerinnen und Schüler während einer Woche das Lüftungsverhalten in der Schule oder auch zu Hause. Die Daten übertragen sie in einen Luft-Pass, den Lehrpersonen kostenlos auf der Website MeineRaumluft.ch bestellen können. Zusätzlich geben die Lernenden einen kreativen Beitrag ab: Sie zeichnen eine AirWoman und einen AirMan, die gemeinsam gegen die bösen Luftschadstoffe kämpfen. Die Zeichnung können sie direkt in den Luft-Pass eintragen und diese optional mit einem Text versehen.

Teilnahmebedingungen und Preise
Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 29. März 2019. Zur Teilnahme sind alle Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen und Schularten zugelassen. Die fünf besten und originellsten Beiträge gewinnen, pro Klasse kann jedoch nur ein Beitrag gewinnen. Die Siegerklassen erhalten einerseits ein Raumluftmessgerät und andererseits ein Sport-Funktionsshirt, auf dem ihr jeweiliges Siegermotiv abgedruckt ist. (pd/aw; Bild: MeineRaumluft.ch)

Weitere Informationen
www.MeineRaumluft.ch

top


# #