Artikel

Lehrpersonen pauschal kritisiert

16.07.2018 – Der «Beobachter» hat kürzlich einen Artikel mit dem Titel «Die meiste Kritik an Lehrern ist völlig berechtigt» veröffentlicht. Darin werden Lehrpersonen auf pauschale Weise negativ dargestellt. Beat W. Zemp, Zentralpräsident LCH, und Christian Hugi, Präsident Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband, nehmen auf je eigene Weise Stellung.

Der Artikel «Die meiste Kritik an Lehrpersonen ist völlig berechtigt» erschien am 21. Juni 2018 in der Zeitschrift «Beobachter». Darin wird vorwiegend ein Lehrer zitiert, der anonym bleiben möchte und die Meinung vertritt, dass viele Lehrerinnen und Lehrer ihren Beruf verfehlt hätten. Beat W. Zemp, Zentralpräsident LCH, hat zu diesem Artikel eine Persiflage verfasst, in der er den Spiess umdreht. Der Artikel hat auch Christian Hugi, Präsident Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband ZLV, zum Schreiben veranlasst. In einem Leserbrief beschreibt er seine Sicht der Realität von Lehrpersonen. (dc)

Weitere Informationen
«Die meiste Kritik an Lehrern ist völlig berechtigt» (Beobachter, 21. Juni 2018)
«Die meiste Kritik an Journalisten ist völlig berechtigt» (Persiflage von Beat W. Zemp, 15. Juli 2018) (PDF 36 KB)
«Stereotype über Lehrpersonen helfen nicht weiter» (Leserbrief von Christian Hugi (PDF 85 KB))

top


# #