Artikel

Sprachbegegnungen der schweizerischen Art

16.08.2018 – Das Literaturaustauschprojekt «ch Reihe an den Schulen» erlaubt es Schulklassen der Sekundarstufe II, Werke in einer anderen Landessprache sowie ihre deutschen Übersetzungen kennenzulernen. Zu diesem Zweck kommt das Autor-Übersetzerteam zu Besuch ins Klassenzimmer. Die Anmeldefrist dauert bis zum 31. Oktober 2018.

Das Projekt «ch Reihe an den Schulen» der ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit ermöglicht Begegnungen mit der «anderen» Schweizer Literatur, das heisst diejenige in einer anderen Landessprache. 2019 stehen acht Werke, deren Vielfalt von Lyrik bis Prosa reicht, in deutscher Übersetzung auf dem Programm. Die Romands sind unter anderem mit dem Dichter Pierre Chappuis oder Jérôme Meizoz vertreten, dessen Roman «Haut val des loups» (Hoch oben im Tal der Wölfe) über einen politischen Skandal sich wie ein Krimi liest. Aus dem Tessin kommen zum Zug Virgina Helbling mit ihrem Erstling «Dove nascono le madri» (Am Abend fliesst die Mutter aus dem Krug) und Gianfranco D’Anna mit «L’elettrone dimezzato» (Das geteilte Elektron). Auf Rätoromanisch gibt es die zweisprachige Neuauflage von Rut Plouda «Sco scha nüglia nu fuss» (Wie wenn nichts wäre).

Für die Begegnungen mit den Autor-Übersetzerteams können sich sämtliche Schulklassen der Sekundarstufe II bis zum 31. Oktober 2018 anmelden. Dank der Lesung haben sie die Gelegenheit, den beiden Personen Fragen zum Werk und zur literarischen Übersetzung zu stellen. Eine Lesung ist kostenlos und dauert maximal zwei Lektionen. Für die Unterrichtsvorbereitung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Fächern der Originalsprache (Französisch oder Italienisch) und der Übersetzungssprache (Deutsch) sinnvoll.

Aufgrund der beschränkten Anzahl Lesungen kann bei grosser Nachfrage nur eine Lesung pro Schule bewilligt werden. Die Lesungen werden ausserdem gleichmässig unter den Sprachregionen und den Autor-Übersetzerteams verteilt. Nach Ablauf der Anmeldefrist erfahren die Schulen, ob ihre Anmeldung gutgeheissen wurde. (pd/mw; Foto: ch Stiftung)

Anmeldung und weitere Informationen
www.chstiftung.ch/ch-reihe/schulprojekt 

top


# #