Artikel

Textiles Gestalten über Sprachgrenzen hinaus

16.02.2017– Im Heimatmuseum in Tafers (FR) ist derzeit eine lebendige Auseinandersetzung mit und rund um die Textile Gestaltung zu sehen. Die Ausstellung präsentiert eine Vielfalt an Kreationen, Techniken, Stoffen. Erarbeitet wurde sie von Fachfrauen für Textiles Gestalten des deutsch- und französischsprachigen Freiburgs.


Den Ausschlag gaben einige Fachfrauen für Textiles Gestalten, die sich neben ihrer beruflichen Aktivität wieder einmal persönlich und frei mit dem Textilen Gestalten auseinandersetzen wollten. Gemeinsam mit weiteren interessierten Personen wurde eine Gruppe gebildet. «Wir besuchten hier und dort Ausstellungen, wir entwarfen und verwarfen Ideen. Das gemeinsame Ziel stand vor Augen: Tafers 2017», schreibt Franziska Mülhauser, Mitglied der Vorbereitungsgruppe. Bis in die 1990-er Jahre seien alle Fachfrauen für Textiles Gestalten in Freiburg, in der Ecole Normale ménagère, gemeinsam auf Französisch unterrichtet worden. «Deshalb war es ganz natürlich, auch die Kolleginnen über den Röstigraben hinweg zu diesem Projekt einzuladen», so Franziska Mülhauser. Die Gruppe besteht somit aus Lehrerinnen des Verbands Lehrerinnen und Lehrer Deutschfreiburg LDF und der Société pédagogique fribourgeoise francophone SPFF.

Seit dem 3. Februar 2017 ist die Ausstellung «Textil berührt – berührt Textiles» für das Publikum geöffnet und kann bis 17. April jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Zu sehen sind die Arbeiten von 15 Textilkünstlerinnen. In der Ausstellung findet sich eine weite Palette an Farben, an natürlichen, bewährten und modernen textilen Materialien. Als spannend und eindrücklich zugleich beschreibt Franziska Mülhauser beispielsweise die küntlerisch dargestellte Auseinandersetzung der französischsprachigen Kollegin Marie-Françoise Rey mit der Sprache und dem Röstigraben. Zusätzlich zur Ausstellung besteht ein Atelierangebot, für das eine Anmeldung nötig ist. (pd)


Weitere Informationen
http://www.senslermuseum.ch/de/Wechselausstellungen.htm 

top


# #