Artikel

«Zwingli» ab 17. Januar im Kino

10.01.2019 – Am 17. Januar 2019 läuft der Film über den Zürcher Reformator Huldrych Zwingli in den Kinos an. Das Historiendrama zeichnet nach, wie der junge Priester mit seinen kirchenkritischen Predigten fast einen Bürgerkrieg entfachte. Entsprechendes Schulmaterial hat die PH Luzern ausgearbeitet.

Im Jahr 1519 tritt der junge Priester Huldrych Zwingli seine neue Stelle am Zürcher Grossmünster an. Seine Predigten gegen die Missstände der katholischen Kirche entfachen heftige Diskussionen. Die Witwe Anna Reinhart lebt in Furcht vor der Kirche und macht sich Sorgen um die Zukunft ihrer drei Kinder. Der Priester Zwingli zieht die junge Witwe in ihren Bann, doch bald wird die Beziehung von Zwingli und Anna Reinhart auf die Probe gestellt: Seine Ideen lösen beinahe einen Bürgerkrieg aus, weil er nicht nur die Stadt Zürich, sondern auch einen festverankerten Wertekanon auf die Probe stellt.

Auch heute relevant
Der Film «Zwingli» soll aufzeigen, wer dieser widersprüchliche Priester war. Sein Leben wird aus seiner Perspektive und aus dieser seiner Ehefrau Anna erzählt. «Mit messerscharfem Verstand sezierte er das religiöse und gesellschaftliche System, er prangte Missstände an und hatte keine Angst, sich mit den Mächtigen seiner Zeit anzulegen. (...) Zwinglis Wirken legte nicht nur den Grundstein für das heutige Sozialwesen, auch Religion und Rationalität fanden in einem neuartigen Bildungswesen eine wegweisende Wirkung», schreiben die Macherinnen und Macher im Hintergrundbeschrieb zum Film.

Materialien für den Unterricht
Der Film ist ab dem 17. Januar 2019 in den Schweizer Kinos zu sehen. Das Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen (IGE) der Pädagogischen Hochschule Luzern hat in Kooperation mit C-FILMS Unterrichtsmaterialien zum Film erarbeitet. Für Lehrpersonen wie auch für Schülerinnen und Schüler der Stufen Sek I und Sek II stehen Dossiers auf der offiziellen Website des Kinofilms zum Download bereit. Sie enthalten Hintergrundinformationen, Unterrichtseinheiten und Lösungen zu den Aufgaben. (pd/aw; Foto: C-Films)

Weitere Informationen
www.zwingli-film.com

top


# #