Medienmitteilungen

Der Gesundheitszustand der Lehrpersonen der Stadt Zürich ist mehrheitlich gut. Dennoch werden rund 4’000 Schülerinnen und Schüler von ca. 10% stark belasteten Lehrpersonen unterrichtet. Das hat eine 2013 durchgeführte Befragung von Lehrpersonen und Mitarbeitenden der Stadt Zürich ergeben, die an der Delegiertenversammlung des Dachverbandes Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH vom 14. Juni 2014 in Basel präsentiert wurde. Für die restliche Schweiz können ähnliche Verhältniszahlen angenommen werden. Der LCH fordert die zuständigen Behörden auf, zusammen mit Arbeitsmedizin und Versicherungen im Lehrberuf die Datenbasis für den Gesundheitsschutz zu verbessern. Schutz und Förderung der Gesundheit von Lehrpersonen sind eine gesetzliche Pflicht der Arbeitgeber. Die Konsequenzen für die Untätigkeit tragen neben den Lehrpersonen insbesondere die Kinder und Steuerzahler.


Medienmitteilung LCH: Bei gesunden Lehrpersonen können Kinder besser lernen (PDF 66 KB)

top


# #