Medienmitteilungen

Vor einem Jahr traf ein unfassbarer Terror-Anschlag mit 439 Toten eine Schule in der nordossetischen Kleinstadt Beslan. Für Kinder, Eltern und Lehrpersonen von Beslan ist die Tragödie auch nach einem Jahr noch lange nicht zu Ende. Der Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer LCH ermöglicht zusammen mit der freiwilligen Schulsynode Basel fss zwölf durch Geiselhaft in Beslan schwer betroffenen und traumatisierten Lehrerinnen einen Aufenthalt in der Schweiz.

Beslaner Lehrerinnen in Basel (PDF 27 KB)

top


# #