Stellungnahmen

Der LCH begrüsst den ausgewogenen Kompromiss für die berufliche Vorsorge, der von den Sozialpartnern ausgearbeitet und vom Bundesrat in die Vernehmlassung geschickt wurde. Der Blockade in der beruflichen Vorsorge kann so endlich ein Ende gesetzt werden. Der bestehende Vorschlag ermöglicht es, die zweite Säule zu stärken und die Rentenleistung trotz Senkung des Mindestumwandlungssatzes zu erhalten und für Teilzeitarbeitende sogar zu verbessern.

Download
Vernehmlassungsantwort des LCH zur Reform der beruflichen Vorsorge (PDF 73 KB)

top


# #