Top-Nachrichten V1

Anzeige der nächsten 5 News-Einträge mit Definition, dass «Top-Nachrichten» vor den anderen Einträgen angezeigt werden. Die Ausgabe der Einträge ist auf einen Monat beschränkt. Mit dieser Einstellung können bis zu 5 Top-Nachrichten angezeigt werden.

Musikalische Bildung

Riesiger Fundus an Kinderliedern und Geschichten

29.07.2021 – Die Onlineplattform liederladen.ch bietet über 4000 traditionelle und moderne Lieder und Geschichten von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern wie Andrew Bond, Gerda Bächli und mehr. Alle Lieder und Geschichten können nach Stichworten und Sprache gefiltert und einzeln oder als Alben heruntergeladen werden.
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
Partizipation

Wie ein harmonisches Zusammenleben in der Schule gelingt

26.07.2021 – Das Themendossier von éducation21 setzt sich mit der Frage auseinander, wie Lehrende und Lernende das Zusammenleben partizipativ entwickeln können. Das Dossier für den Fachbereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung enthält Angebote für alle Schulstufen. 
Kinderbetreuung

Die Schweiz hat Nachholbedarf in Sachen Kinderbetreuung

23.07.2021 – Die Schweiz rangiert bei der Verfügbarkeit bezahlbarer, qualitativ hochwertiger Kinderbetreuung auf den hinteren Plätzen. Dies zeigt eine kürzlich veröffentlichte Unicef-Studie. Durch die fehlenden Betreuungsangebote verstärkt sich das sozio-ökonomische Ungleichgewicht. 
Gesundheit von Schülerinnen und Schülern

Wenn Schulkinder in die Hose machen – so können Lehrpersonen helfen

20.07.2021 – Harninkontinenz bei Kindern und Jugendlichen kommt häufig vor. Je nach Alter nässen bis zu 20 Prozent der Mädchen und Buben ein. Kleine Anpassungen im Schulalltag können jedoch viel bewirken. In einer Onlineschulung des Berner Inselspitals erfahren Lehrpersonen, wie sie betroffene Kinder unterstützen können. 
Berufsbildung
Berufsfachschule
Fremdsprachen

Reform «KV 2022» neu «KV 2023»

16.07.2021 – Die Reform «Kaufleute 2022» lässt die Emotionen seit einigen Monaten hochkochen. Zu viele Punkte des neuen Modells stehen in der Kritik. Mit einer Verschiebung der Einführung auf 2023 und dem neuen Fremdsprachenkonzept wurde nun auf zwei Kritikpunkte reagiert.