Frühförderung

«Braucht die Frühförderung Nachhilfe?»

Obschon Frühförderung bei den Zürcher Bildungspolitikern oben auf der Agenda steht und im Bereich vorschulischer Förderungsmassnahmen bereits viel investiert wurde, steht es um die Voraussetzungen mancher neu eingeschulter Kinder noch immer schlecht. «Braucht die Frühförderung Nachhilfe?», fragt NZZ-Redaktorin Natalie Avanzino.

Beim Eintritt in den Kindergarten bringen Kinder die unterschiedlichsten Voraussetzungen mit. Manche unter ihnen erfüllen bereits einen grossen Teil der Lernziele des Kindergartens, andere verfügen erst über minimale kognitive und motorische Fähigkeiten. Ein grosser Teil spricht kein Deutsch. In der Stadt Zürich und in vielen Gemeinden werden Kinder aus benachteiligten Familien mit Fördermassnahmen unterstützt. Dennoch, so die Feststellung der NZZ-Redaktorin Natalie Avanzino, gebe es noch immer Kindergärten, in denen jedes dritte Kind kein Deutsch spreche. Sie nennt das Beispiel Schwamendingen, das bezüglich Fremdsprachigkeit seit Jahren den Spitzenplatz im Kanton einnehme. Die dortige Schulpräsidentin Barbara Fotsch macht auf Anfrage die problematische Situation deutlich. Jene Familien, deren Kinder kurz vor dem Kindergarteneintritt stünden, seien gebeten worden, über die Sprachkenntisse ihrer Kinder Auskunft zu geben: 30 Prozent der befragten Eltern hätten angegeben, dass ihr Kind «monolingual fremdsprachig» sei.

In ihrem Beitrag «Braucht die Frühförderung Nachhilfe?» fasst Avanzino die bereits umgesetzten Förderungsmassnahmen im Kanton zusammen, macht einen Ausblick auf die aktuellen parlamentarischen Initiativen und Vorstösse im Bereich Frühförderung und lässt aber auch Andrea Lanfranchi, Professor an der Internationalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich und Leiter des Nationalsfondsprojekts Zeppelin zu Wort kommen, der die grösste Herausforderung in der Erreichbarkeit der Familien sieht. Die Familien, so Lanfranchi, seien am allermeisten auf die Unterstützung im Bereich frühkindlicher Bildung angewiesen. (bm)

Weiterlesen
«Braucht die Frühförderung Nachhilfe?» (NZZ, 25.06.2015)
 

Datum

25.06.2015

Themen