Anstellungsbedingungen
Kindergarten

Kindergarten: Ohne Lehrdiplom unterrichten

Auf das Schuljahr 2015/16 können erstmals Personen ohne Lehrdiplom auf der Kindergartenstufe unterrichten. Die Lehrpersonenverbände ZLV und VKZ wehren sich dagegen und betonen in ihrer Medienmitteilung vom 27. Mai, dass der Mangel an ausgebildetem Personal mit mehr Teilzeitstellen und einer besseren Entlöhnung zu bewerkstelligen sei. 

Das kantonale Volksschulamt (VSA) lässt auf das Schuljahr 2015/16 erstmals zu, dass Personen ohne Lehrdiplom auf der Kindergartenstufe unterrichten können. Damit soll der Mangel an ausgebildeten Lehrpersonen für die Kindergartenstufe ausgeglichen werden. Der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband (ZLV) und insbesondere dessen Mitgliederorganisation, der Verband Kindergarten Zürich (VKZ), sind besorgt. Es sei nicht akzeptabel, dass das VSA eine Scheinlösung festlege, die den betroffenen Kindern und Eltern schade und die Qualität der Kindergartenstufe gefährde, heisst es in ihrer gemeinsamen Medienmitteilung vom 27. Mai 2015.  ZVL und VKZ sind sich einig: Man müsse mehr Anreize für den Beruf der Kindergartenlehrperson schaffen. Dazu gehöre zum einen das Angebot von Teilzeitstellen mit kleinem Pensum und verschiedenen Jobsharing-Varianten und zum anderen eine adäquate Entlöhnung der Kindergartenlehrpersonen.

Weiterlesen
Medienmitteilung ZLV und VKZ vom 27. Mai. 2015: «Volksschulamt vergisst im Kindergarten einen zielführenden Weg»