Ausserschulisches Lernen
Exkursion

Klassenausflug in die Gärtnerei

Die Aktion «Schule in der Gärtnerei» lädt vom 24. August bis zum 18. September 2020 Primarschulklassen zu Exkursionen in ausgewählte Betriebe ein. Zum Besuch gehören ein Rundgang, Unterlagen und ein praktischer Teil.
 

Im Herbst wird der Alltag in den Gärtnereien etwas ruhiger. Diese Zeit nutzt Jardin Suisse, der Unternehmerverband der Gärtner Schweiz, für die Aktion «Schule in der Gärtnerei». Die Aktion ermöglicht Schulklassen den Besuch von Gärtnereien, Baumschulen und Gartencentern. Auf einem Rundgang erfahren die Schülerinnen und Schüler laut JardinSuisse mehr über die Pflanzen- und Blumenwelt – vom Samen bis zur Pflanze. Der Ausflug eignet sich für Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren.

In kleinen Gruppen dürfen die Kinder ausserdem selber säen, topfen und stecken. Nach dem Besuch erhält jedes Kind eine Broschüre mit Geschichten, Spielen und Tipps rund um die Welt der Pflanzen. Für die Lehrpersonen gibt es ausserdem ein Dokument mit verschiedenen Ideen für den Unterricht.

JardinSuisse organisiert «Schule in der Gärtnerei» seit 2015. Gemäss eigenen Angaben besuchen pro Jahr rund 2500 Kinder einen der inzwischen 127 Betriebe. Der Besuch ist gratis und dauert eineinhalb bis zwei Stunden. (Bild: JardinSuisse)

Weitere Informationen 

www.jardinsuisse.ch/schule-gaertnerei

Datum

05.03.2020

Autor
pd/pdi

Themen