Bildungspreise
Lesen

Poetik in Sprache und magischen Bilderwelten

Der diesjährige Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2013 ging an Hannes Binder (Illustration) und Heinz Janisch (Text) für ihr Bilderbuch «Ich ging in Schuhen aus Gras». Der mit 10'000 Franken dotierte Preis wurde am 24. November 2013 in Bern verliehen. 
 

«Ich ging in Schuhen aus Gras» erzählt von einem Kind, das in einem Buch blättert und beim Betrachten der Bilder und beim Klang von Wörtern in eine Phantasiewelt eintaucht. Eine unbeschwerte Form von Einsamkeit wird dabei beschrieben, die Heinz Janisch mittels poetischer Sprache und Hannes Binder mit ästhetisch wunderbaren Bilderwelten gekonnt umsetzen. «Im Bilderbuch ‚Ich ging in Schuhen aus Gras’ verbinden sich Realität, Phantasie und Traum auf überzeugende Weise. (...) Das Werk umschliesst eine ganze Welt, die uns nicht mehr loslässt» betont NZZ-Redaktor Manfred Papst in seiner Laudatio. Das Buch vermöge sowohl Erwachsene als auch Kinder zu verzaubern. 

Der Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis wird alle zwei Jahre vom Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH und dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM an herausragende kinderliterarische Werke vergeben. Rund 60 Gäste haben an der Preisverleihung vom 24. November 2013 in der Aula des PROGR in Bern teilgenommen. Insgesamt 113 Kinder- und Jugendmedien aller Gattungen sind dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien und dem LCH vorgelegt und von der Jury geprüft, gelesen und besprochen worden. Es sei ein guter Jahrgang gewesen, unterstreicht die Jury. (Bild: Belinda Meier)

Weitere Informationen

www.sikjm.ch

 

Datum

24.11.2013

Ort
Bern

Autor
Belinda Meier

Themen