24.
Juni 2020 | Online

Delegierte stimmen per Post oder E-Mail ab

Am 13. Juni 2020 fand die Delegiertenversammlung DV des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH zum ersten Mal auf dem Korrespondenzweg statt. Ihre Beschlüsse haben die Delegierten auf dem schriftlichen Weg eingereicht und unter anderem ein neues Geschäftsleitungsmitglied gewählt.

Foto: Patricia Dickson

Am 13. Juni 2020 hat die Delegiertenversammlung DV erstmals unter der Leitung von Dagmar Rösler, Zentralpräsidentin des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH, stattgefunden. Aufgrund der Coronakrise erlebte die DV dieses Jahr allerdings noch eine weitere Premiere: Sie fand aufgrund des Versammlungsverbots, das erst kurz vor dem Termin aufgehoben wurde, und der begrenzten Platzverhältnisse, auf dem Korrespondenzweg statt. 91 Stimmberechtigte haben ihre Beschlüsse per Post oder E-Mail anstatt mit dem üblichen Handzeichen kommuniziert.

Alljährliche Geschäfte
An der DV des LCH werden die Jahresgeschäfte beschlossen. Darunter fallen die Rechnung, das Budget und die Agenda des LCH. So genehmigten mit einer Enthaltung alle Stimmberechtigten die Rechnung für das Verbandsjahr 2018/19. Des Weiteren sprachen sich die Delegierten einstimmig für das Budget 2020/21, den Gremienbericht 2019/20 und die Entwicklungsschwerpunkte 2019 aus.

Neues Gesicht, neue Kommission und neues Mitglied
Mit einem weiteren wichtigen Beschluss wählten die Stimmberechtigten eine neue Person für den freiwerdenden Sitz von Bruno Rupp. Der Präsident der Kommission Zyklus 2 im LCH ist seit 2010 GL-Mitglied und hat per 31. Juli 2021 seine Demission eingereicht. Das Zweierrennen um den Sitz entschied Christian Hugi für sich. Er ist seit Sommer 2017 Präsident des Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverbands ZLV und Lehrer im Zyklus 1.

Ausserdem beschlossen die Stimmberechtigten mit einer Enthaltung, eine neue Fachkommission Gestaltung per 1. August 2020 einzusetzen. Gleichzeitig wählten sie mit grossem Mehr alle acht Nominierten als Mitglieder der neuen Fachkommission. Diese vertritt die Bereiche Textiles Gestalten, Technisches Gestalten und Bildnerisches Gestalten. Die Fachkommission Gestaltung verfolgt das Ziel, die Anliegen aller drei Bereiche gemeinsam zu vertreten.

Schliesslich galt es für die Delegierten, den Antrag von Psychomotorik Schweiz auf eine Kollektivmitgliedschaft beim LCH zu prüfen. Der Antrag des Verbands der Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten wurde im Februar 2020 gestellt und von einem grossen Mehr bei einer Nein-Stimme und einer Enthaltung genehmigt.

Eine andere DV
Die DV LCH ist für die Mitglieder eigentlich öffentlich, weshalb sie nicht auf schriftlichem oder elektronischem Weg stattfinden kann. Eine Sondervorschrift für Versammlungen von Gesellschaften in der COVID-19-Verordnung ermöglichte allerdings eine Durchführung auf dem Korrespondenzweg. Die GL LCH entschied sich am 20. April dazu. «Der Entscheid ist in der GL zwar einstimmig, aber trotzdem nicht leicht gefallen», sagt Dagmar Rösler. Der Ort und das Datum der Delegiertenversammlung LCH 2021 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Weitere Informationen
Die ausführliche Berichterstattung zur DVL CH können Sie in BILDUNG SCHWEIZ 7/8 | 2020 nachlesen. Die Ausgabe erscheint am 30. Juni 2020.