Artikel

Vorlesen braucht Vorbilder

30.04.2019 – Am 22. Mai 2019 findet zum zweiten Mal der nationale Vorlesetag statt. Zahlreiche Schweizer Persönlichkeiten unterstützen den Anlass als Botschafterinnen und Botschafter und setzen damit ein wichtiges Zeichen. Lehrpersonen, die ihre Veranstaltung bis zum 17. Mai auf der Website des Vorlesetags eintragen, können Werbematerial anfordern.

Ein wichtiges Zeichen für die Leseförderung setzen am 22. Mai 2019 diverse Schweizer Prominente. Sie lesen in einer Schule, einem Kindergarten oder an einer öffentlichen Veranstaltung Geschichten vor. Bundesrat und  Vorlesetag-Botschafter Alain Berset sagt: «Lesen und Schreiben sind zentral, um an unserer Gesellschaft teilhaben zu können. Vorlesen fördert diese Kompetenzen einfach und effizient – und stärkt das Zusammenleben und den Zusammenhalt.» Die Liste der Botschafterinnen und Botschafter ist lang. Unter ihnen ist die Zürcher Regierungsrätin Silvia Steiner, Präsidentin der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK, die Musikerin Stefanie Heinzmann und der Musiker Baschi, die Sportprofis Iouri Podladtchikov und Simone Niggli Luder, der Journalist und Autor Arthur Honegger sowie Gülsha Adilji, Autorin und Moderatorin und viele weitere bekannte Persönlichkeiten aus dem Showbusiness, aus Sport und Wirtschaft.  

Zweite Durchführung mit Unterstützung des LCH

Der Vorlesetag findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Der LCH engagiert sich schon lange und mit grosser Überzeugung für die Leseförderung und unterstützt daher den Lesetag. «Wenn ich Kinder beim Lesenlernen beobachte, dann verlangt mir ihr Bemühen immer wieder Respekt ab: Denn lesen lernen ist schwierig und bedarf einer grossen Anstrengung, bevor das Lesen dann einfach und zum Genuss wird», sagte Franziska Peterhans, Zentralsekretärin LCH, im Interview mit BILDUNG SCHWEIZ. Gerade darum sei es wichtig, dass Lesen mit Freude und Lust verbunden werden könne. 

Lehrpersonen oder ganze Schulen, die am Vorlesetag teilnehmen, können ihren Anlass bis 22. Mai 2019 auf der Website des Vorlesetags registrieren. Wer seine Veranstaltung bis zum 17. Mai einträgt, kann noch Werbematerial bestellen und damit seine Teilnahme am Schweizer Vorlesetag zeigen. Es stehen Kleinplakate  sowie besondere Flyer in Form eines Türhängers für Kinder zur Auswahl. (dc/ Foto: Markus Frietsch und SIKJM)

Weitere Informationen

www.schweizervorlesetag.ch

BILDUNG SCHWEIZ 3 | 2019: «Die Schweiz liest vor», Seiten 9 und 10 (PDF 12.0 MB)

top


# #