Abbaumassnahmen

Bildungsabbau auf kommunaler Ebene

Eine ZLV-Umfrage bei Lehrpersonen hat gezeigt, dass Einsparungen in der Bildung zu einem grossen Teil auf kommunaler Ebene vollzogen werden. Kürzungen beim Globalkredit, bei der Schulausstattung, den Stellvertretungsmöglichkeiten, bei DaZ, Freifächern, Schulreisen und Klassenlagern sind die Folgen. 

Der Kanton Zürich trägt der Volksschule Sorge: Für 2016 sind keine einschneidenden Sparmassnahmen vorgesehen. Doch dies ist höchstens das halbe Bild. Wie eine ZLV-Umfrage bei Lehrpersonen zeigt, wirkt der Spardruck vor allem auf kommunaler Ebene. Die dortigen Einschnitte führen zu weniger Unterstützung der Klassen und erschweren den integrativen Unterricht. Dies gefährdet die Qualität der Volksschule.

Weiterlesen

Medienmitteilung ZLV vom 26. November 2015: «Zürcher Gemeinden entziehen den Schulen die Mittel»
 

Datum

28.11.2015

Themen