Ausserschulisches Lernen
Bildungswettbewerbe

Freies Spiel unter freiem Himmel

Zum Weltspieltag vom 28. Mai 2020 werden in der ganzen Schweiz Spiel- und Begegnungsaktionen im Freien durchgeführt. Institutionen und Vereine, die für Kinder und Erwachsene Aktionen anbieten und zum Spielen animieren wollen, können sich bis zum 18. April bei der Fachstelle SpielRaum anmelden.

Am 28. Mai 2020 findet in der Schweiz zum siebten Mal der Weltspieltag statt. Er macht auf das Recht auf Spiel aufmerksam, das in der UN-Kinderrechtskonvention verankert ist. Der Mensch ist ein spielerisches Wesen, das Spielen ist für Kinder und Erwachsene ein Moment der Freiheit und Kreativität.

Den Raum spielerisch angeeignet

Unter dem Motto «Zeit zu(m) Spielen!» wird der Weltspieltag mit Spiel- und Begegnungsaktionen im Freien gefeiert. Ob die Aktion in der Quartierstrasse, im öffentlichen Park, auf einer Brachfläche, am Waldrand oder auf dem Spielplatz stattfindet, ist unerheblich – Hauptsache, es wird draussen gespielt. Die Aktionen zum Weltspieltag sollen Kinder und Erwachsene anregen, sich mit der Spielkultur und den Spielräumen auseinanderzusetzen und das Spiel als kreative Ressource zu erfahren.

Koordination der Spielaktionen

Die Fachstelle SpielRaum koordiniert Spielaktionen und unterstützt interessierte Gruppen und Institutionen, die eine Aktion konzipieren und anbieten wollen. Zudem ist es ihr ein Anliegen, dass das Netzwerk Weltspieltag auf nationaler Ebene wachsen kann. Sie ruft Institutionen in der Arbeit mit Kindern, Elternvereine und alle, die sich für kreative und temporäre Spielräume in ihrer Umgebung einsetzen möchten, zur Teilnahme auf. Ziel ist es, dass möglichst viele Kinder von einer Spielaktion am Weltspieltag profitieren können. Die Anmeldung ist bis zum 18. April 2020 möglich. (Foto: Archiv Fachstelle SpielRaum)

Weitere Informationen

www.weltspieltag.ch 

Datum

10.02.2020

Autor
pd/mw

Themen