Standpunkte
Coronavirus
Fernunterricht

Liebe Kinder

Liebe Kinder

In dieser besonderen Unterrichtszeit gab es letzte Woche kein Rätsel zum normalen Morgenabschluss, hier steht jetzt eines zum Anfang der Woche: Vier Brüder gehen hintereinander um die Welt; und keiner vermag den andern einzuholen.

Ich habe für euch wieder ein Arbeitspäckli geschnürt und ich weiss, dass ein Geburipäckli lustiger wäre. Aber man kann auch lustvoll lernen und Freude bekommen am Erschaffen von Neuem und Eigenem. Lasst euch mit gutem Mut auf die neuen Aufgaben ein. Sie sind sehr unterschiedlich:

  • Das Forschen an den Mathaufgaben rate ich euch immer am Anfang des Morgens zu machen. Bestimmt selber, wie viel ihr machen wollt. Der Plan ist eine Orientierungshilfe.
  • Die Arbeitsaufträge zum Epochenthema sind zwar nummeriert, doch könnt ihr die Reihenfolge anpassen und ändern.
  • Wie geht es euch mit dem Jonglieren? Eure Meisterschaft wollen wir dann am Schulschlussfest im Sommer vorzeigen.
  • Zum Schluss der Woche machst du mit deinen Eltern einen Rückblick mit dem Arbeitsblatt «Kräfte, die beim Lernen (nicht) helfen». Schreibe in Stichworten auf die dicke Zeile.

Ich freue mich darauf, euch morgen kurz am Klassenzimmerschulhauskioskfenster zu sehen.

Also bis morgen
Eure Lehrerin Frau XY
 



Liebe Kinder

Die ersten Videos mit den neuen olympischen Disziplinen sind eingetroffen: Teamrückenkartoffelklemmen, Kartoffelkniekehlenhüpfen, Gartenparcours ... Das ist Einsatz!! Ihr seid so unglaublich fleissig und erfinderisch, dass ich schon nur vom Zuschauen schwitzen muss. Ich hätte wohl Startnummern verteilen müssen, damit ich kein Gnuusch auf dem Handy bekomme!

Die nigerianische Geschichte konnte ich mir auch schon anhören. Schon ein bisschen seltsam, nur eure Stimme zu hören. Aber dann trifft sich eure Stimme mit meinem Ohr und wir sind ein bisschen näher beisammen.

Ich kann euch sagen, so viele Tage und Wochen in einem stillen Schulhaus ohne euch, das ist wirklich nicht lustig. Umso mehr freue ich mich auf eure Videos und Sprachnachrichten!

… 

Nun grüsse ich euch herzlich aus dem Schulhaus
Eure Lehrerin Frau XY
 



Liebe Leserin, lieber Leser

Was Sie eben gelesen haben, ist für einmal keine Kolumne. Es sind Original-Ausschnitte aus unterdessen über zehn wunderschönen Briefen einer Lehrerin einer 3./4. Klasse an ihre Schülerinnen und Schüler. Einfach so zum Lesen, zum Mitfühlen, zum Geniessen in dieser ausserordentlichen Fernunterrichtszeit. Ich freue mich immer schon auf den nächsten Brief.

(Selbstverständlich habe ich das Einverständnis der Lehrerin zur Veröffentlichung erhalten.)

Datum

05.05.2020

Autor
Bruno Rupp

Publikation
Standpunkte

Themen