Kinderbetreuung

Videoplattform zeigt Spiel als Lerngelegenheit

Die Plattform «Spielen Plus» hat eine neue Rubrik mit Videos für Eltern. Diese geben konkrete Tipps, wie Spielen und Lernen vereint werden können.

Spielen hilft, wichtige Fähigkeiten zu entwickeln, und kann von Eltern gezielt gefördert werden. Foto: iStock/Alija

Mit kurzen Videos erklärt die Plattform «Spielen Plus» die Bedeutung des Spiels als Lernform bei Kindern im Alter zwischen vier und acht Jahren. Die Videos richten sich mit ihren Tipps explizit an Eltern sowie Bezugs- und Betreuungspersonen.

Spielen als Abenteuer und Lernhilfe

Die Videos stellen den Alltag in der Freizeit ins Zentrum. Dazu gehört das Spiel mit Bauklötzen, Bällen und Werkzeugen genauso wie der Wald als Spielplatz oder das Spiel mit Sprachen. Die Videos dauern zwischen zwei bis sechs Minuten.

Videos in 13 Sprachen

Um möglichst viele Eltern mit den Videos zu erreichen, sind diese in dreizehn Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Albanisch, Portugiesisch, Bosnisch-Serbisch-Kroatisch, Türkisch, Arabisch, Singhalesisch, Tamilisch und Tigrinya.

«Spielen Plus» ist ein Projekt der PH Zürich und des Volksschulamts des Kantons Zürich. Es soll dem Spiel als Lerngelegenheit den notwendigen Raum geben und richtet sich mehrheitlich an Lehr- und Betreuungspersonen von Kindern in Kindergarten und Unterstufe.

Datum

23.08.2022

Autor
pd/pdi

Themen