Noten
Weiterbildung von Lehrpersonen

Auf was kommt es beim Beurteilen an?

Beurteilen ist eine wichtige Aufgabe für Lehrerinnen und Lehrer. Aber auch eine schwierige. Der LCH sucht 22 Lehrpersonen, die ihre eigene Praxis in Workshops reflektieren wollen. Beat A. Schwendimann, Leiter Pädagogik LCH, sagt, was die Teilnahme spannend macht.

Zum Unterrichten gehört auch eine Beurteilung, die auf den individuellen Lernfortschritt fokussiert. Foto: iStock/sturti

Der Berufsverband LCH sucht Lehrerinnen und Lehrer, die an einem internationalen Workshop über formative Evaluation mitmachen möchten. Warum sollte ich teilnehmen?
Die Workshops zielen darauf ab, Lehrerinnen und Lehrer der Primarstufe dabei zu unterstützen, wirksame Methoden zur individuellen und förderorientierten Beurteilung für den eigenen Unterricht zu entwickeln. Zuerst wird die eigene Praxis mittels Portfolio reflektiert, später kommt der Austausch von «good practice» mit anderen Workshop-Teilnehmenden hinzu. Die Workshops wurden von der internationalen Gewerkschaft der Lehrpersonen Education International (EI) entwickelt. Die Ergebnisse der Workshops fliessen in ein Buch ein. Alle Teilnehmenden erhalten zudem ein Zertifikat.

Wie viele Länder machen mit?
Die Workshops werden in sieben Ländern angeboten. Neben der Schweiz beteiligen sich auch Lehrpersonen aus Brasilien, Kolumbien, Côte d'Ivoire, Ghana, Malaysia und Südkorea. Die Schweiz ist somit das einzige Land aus Europa.

Wie kann ich mich anmelden?
In jedem Land läuft die Ausschreibung anders. In Brasilien zum Beispiel wird ein landesweiter Aufsatzwettbewerb unter zwei Millionen Lehrpersonen durchgeführt. Die «Besten» dürfen mitmachen.

Und in der Schweiz?
Für die Schweizer Workshops kann man sich direkt als Teilnehmender oder für die Leitung anmelden. Für die Deutschschweiz werden zwei Workshops mit je 10 Plätzen angeboten. Bewerben können sich Lehrpersonen der Primarstufe. Anmeldefrist ist der 1. Oktober 2022. Plätze werden nach Eingang vergeben. Die Teilnahme ist kostenlos. Zusätzlich werden pro Workshop zwei Lehrpersonen gesucht, welche die Leitung des Workshops übernehmen möchten. Sie erhalten ein Handbuch und alle notwendigen Materialien. Zudem werden sie vom EI-Team unterstützt – auf Englisch.

Ich bin interessiert, weiss aber noch zu wenig. Wo erfahre ich mehr?
Der Workshop ist in sieben geleitete Sitzungen aufgeteilt. Sie beginnen diesen Herbst und enden im Herbst 2023. Die Sitzungen werden hauptsächlich per Videokonferenz stattfinden. Die Teilnehmenden legen die Sitzungsdaten gemeinsam fest. Für Anmeldungen oder Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Um was geht es eigentlich bei der formativen Beurteilung?
Im Unterschied zur summativen Beurteilung am Ende eines Lernprozesses ist die formative Beurteilung förderorientiert und zielt darauf ab, laufende Lernprozesse zu unterstützen. Bei der formativen Beurteilung handelt es sich um eine Unterrichtspraktik, die Lernenden durch Feedback beim Lernen hilft. Ein interessanter Aspekt der EI-Workshops wird der Vergleich mit Lehrpersonen aus anderen Ländern sein, die andere pädagogische Auffassungen haben und unterschiedliche Methoden zur formativen Beurteilung einsetzen.

 

Auskünfte und Anmeldung (bis am 1. Oktober 2022):

b.schwendimannnoSpam@lch.noSpamch

Kontakt zu den Organisatoren der Workshops:

teacherlednoSpam@ei-ie.noSpamorg

Datum

24.08.2022

Autor
ca/bas

Themen