Bewegung und Sport
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wintertourismus unter der Lupe

Kinder, Wintersportfans und Skigebiete wünschen sich möglichst viel Schnee. Wissenschaftler prognostizieren infolge des Klimawandels einen Anstieg der Schneefallgrenze und ein Abschmelzen der Gletscher. Zum Internationalen Jahr des Tourismus nimmt éducation21 in «zoom» den Wintertourismus in den Alpen genauer unter die Lupe.

Die Stiftung éducation21 ist das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schweiz. Mit «zoom» bietet sie viermal jährlich zu einem aktuellen Thema Sachinformationen und Anregungen für den Unterricht in Bildung für Nachhaltige Entwicklung BNE auf allen Schulstufen.

Von frühem Wintertourismus und Klimawandel
Die aktuelle «zoom»-Zusammenstellung geht der Frage nach, was ein guter Winter ist, und bietet dazu Anregungen aus den Themenbereichen Winter, Wintersport, nachhaltiger Tourismus und Klimawandel. In der Rubrik «Zur Sache» findet sich beispielsweise der Link auf das Positionspapier des WWF zu Skigebieten in der Schweiz, ein weiterer Link verweist auf einen Artikel aus der «NZZ» zum frühen Wintertourismus um 1860, ein anderer auf einen wissenschaftlichen Bericht mit dem Titel «Brennpunkt Klima Schweiz – Grundlagen, Folgen und Perspektiven». Weitere Dokumente sind nach Stufen gegliedert, ein Bereich für den ersten und zweiten Zyklus , der andere für den dritten Zyklus und die Stufe Sek II.

Bei einigen Links ist das Logo von éducation21 abgebildet, was darauf hinweist, dass die Materialien geprüft wurden. Die Kriterien für die Vergabe des «Geprüft»-Hinweises sind detailliert beschrieben. Auf der Website finden sich zudem im Archiv zahlreiche andere «zoom»-Dossiers zu so unterschiedlichen Themen wie Gender, Bienen, Foodwaste oder Zusammenleben. (pd/dc)

Weitere Informationen
http://www.education21.ch/de/lernmedien/zoom