Artikel

Zehnter LISSA-Preis

08.08.2019 – Für die zehnte Durchführung sucht das Team des LISSA-Preises konkrete Geschichten aus der Begabtenförderung, die bewegen. Sie sollen von Kindern, Lehrerinnen und Lehrern, Schulischen Heilpädagoginnen und -pädagogen, Schulleitungen und vielen anderen handeln. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2020.

Der LISSA-Preis fördert die Begabungs- und Begabtenförderung auf allen Schulstufen, vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule. 2020 wird der Preis zum zehnten Mal verliehen. Gesucht sind diesmal Geschichten über Begabungsförderung an Schulen. Die Geschichte soll eine reale Erfahrung aus der Begabungsförderung der Schule wiedergeben, aus dem Blickwinkel einer Person erzählt werden und abgeschlossen sein.
Die folgenden Elemente sollen berücksichtigt sein:

  • Auslöser: Was hat die Geschichte in Bewegung gebracht?
  • Roter Faden: Was zieht sich durch die ganze Geschichte wie ein roter Faden (Personen, Ereignisse, Emotionen, usw.)?
  • Prozess: Welche Interventionen, Massnahmen, usw. beeinflussen die Geschichte?
  • Wendepunkte: Wo geschieht die Veränderung? Was lernen wir daraus?
  • Parallelen: Was kann man aus der Geschichte für andere Schulen/Personen lernen?
  • Umfeld: Wie verändert sich das ganze System Schule durch die Geschichte
  • Herausforderungen: Welchen Herausforderungen sind die Personen in der Geschichte begegnet und wie haben sie diese gemeistert?

Das Medium, mit dem die Geschichte erzählt wird, darf frei gewählt werden. Möglich sind beispielsweise Video, Bilderbuch, Podcast, Fotoroman, Vimeo-Link oder auch kreative Lösungen oder Kombinationen. Die Erzählung darf maximal zehn Minuten lang sein, den Organisatorinnen und Organisatoren des LISSA-Preises ist der Inhalt/die Erzählform wichtiger als das Trägermedium. Idealerweise passen Inhalt und Form zueinander. 

Schulen, die teilnehmen wollen, müssen ihre Bewerbung bis spätestens 31. Januar 2020 einreichen. Der Preis wird an Schulen aus allen Stufen verliehen, die ihr Begabungskonzept aktuell umsetzen. Eingaben aus Privatschulen müssen auf öffentliche Schulen übertragbar sein. Das Team der Begabungsförderung muss aus mindestens drei Personen bestehen. ​(pd/dc)

Weitere Informationen und Anmeldung
https://www.lissa-preis.ch 

top


# #