Qualität

Aktueller denn je: Qualität & Gerechtigkeit

«Bildungsqualität und Bildungsgerechtigkeit» lautete das Hauptthema des Bildungssymposiums Schweiz und internationalen Schulleitungssymposiums, das vom 2. bis 4. September 2015 an der Pädagogischen Hochschule Zug stattgefunden hat. Beat W. Zemp, Zentralpräsident, hielt das Eröffnungsgrusswort.

Rund 800 Expertinnen und Experten aus rund 50 Ländern, die im Bereich Bildungspolitik, Schulverwaltung, Schulleitungspraxis und Schulforschung tätig sind, haben an der diesjährigen internationale Fachtagung teilgenommen. Zu den Themen Schulqualität, Schulentwicklung und Schulmanagement konnten sie Ideen, Erkenntnisse und Erfahrungen in Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen austauschen.

Hauptpartner des Symposiums waren sowohl der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH als auch der Verband Schulleiterinnen und Schulleiter Schweiz VSLCH. Das Grusswort anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Fachtagung überbrachte Beat W. Zemp, Zentralpräsident LCH. In seiner Rede betonte er die Schlüsselfaktoren Bildungspolitik, Bildungspraxis und Lehrberuf, die für den Erhalt von Gerechtigkeit ebenso wie für die Qualitätssicherung eines Bildungssystem von grosser Bedeutung seien. Ein nachhaltiger und zukunftsgerichteter Dialog zwischen Bildungspolitik und Bildungspraxis verbessere die Qualität eines Bildungssystems.

Weiterlesen
Eröffnungsgrusswort zum Schulleitungs- und Bildungssymposium Zug 2015 von Beat W. Zemp, Zentralpräsident LCH

 

Weitere Informationen
www.schulleitungssymposium.net

 

Ausblick
Eine Berichterstattung über das Symposium können Sie in BILDUNG SCHWEIZ 10|2015 (Erscheinungsdatum: 29.09.2015) nachlesen. 

Datum

04.09.2015

Themen