Religion

Jeden Monat ein anderer Fluss

Der Kalender der Religionen beleuchtet Monat für Monat ein Thema im Hinblick auf die unterschiedlichen religiösen Traditionen und eignet sich für den Einsatz im Unterricht. Der aktuelle Kalender ist den Flüssen als Lebensadern der Erde gewidmet. 

Bild: Iras Cotis

Seit unvordenklichen Zeiten bestehen enge Beziehungen zwischen Menschen und Flüssen. An den Ufern der grossen Flüsse der Erde sind Hochkulturen entstanden, die zu den ältesten der Menschheit gehören. In verschiedenen Kulturen gelten einige Flüsse noch heute als heilig, wie zum Beispiel der Ganges für die Hindus. 

Geeignetes Arbeitsinstrument 

Der Kalender der Religionen listet die Daten von rund 150 religiösen und zivilen Feiertagen auf und unterstützt damit die Zusammenarbeit in religiös gemischten Teams. Der von Iras Cotis und Éditions Agora erstellte Kalender reicht jeweils von September bis zum Dezember des Folgejahrs. Somit eignet er sich als Instrument für den Einsatz an Schulen und im Unterricht in Religion und Kultur. 

Begleitmaterial für den Unterricht 

Das Thema des aktuellen Kalenders «Flüsse – Lebensadern der Erde» wird anhand eindrücklicher, grossformatiger Bilder dargestellt, zu denen am Ende kurze Texte aufgeführt sind. Ein persönlicher Code auf dem Kalender ermöglicht den Zugang zum geschützten Bereich auf der Website, der eine Auswahl an Begleitmaterial bereithält. Dies bietet Lehrpersonen die Möglichkeit, Themen wie religiöse Feiertage, sakrale Architektur oder Meditation mit ihren Klassen zu erarbeiten.

Datum

09.11.2020

Autor
pd/mw

Themen