Berufsbildung
Bildung international

OECD zeigt Bildung auf einen Blick

Die OECD veröffentlicht jedes Jahr die Publikation «Bildung auf einen Blick». Sie zeigt für OECD- und andere Länder, wer an Bildung teilnimmt, wie die Bildungssysteme funktionieren und welche Ergebnisse erzielt werden. Die diesjährige Publikation legt einen Fokus auf die berufliche Bildung. 

Mit «Bildung auf einen Blick» möchte die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) Daten zu den Strukturen, zur Finanzierung und zur Leistungsfähigkeit einzelner OECD- und Partnerländer bieten. Die Publikation umfasst 582 Seiten mit über 100 Abbildungen und Tabellen sowie Links zu weiteren Daten der OECD-Bildungsdatenbank. Neben den bereits genannten Daten liefert sie Informationen über Bildungszugang, -beteiligung und -verlauf, Lehrpersonen, Lernumfeld und Organisation der Schulen.

Unterschiedliche Berufsbildungssysteme

Bildung auf einen Blick 2020 legt einen Schwerpunkt auf die berufliche Ausbildung. Dabei wurden die Teilnahme an beruflicher Bildung in verschiedenen Bildungsbereichen, die Arbeitsmarktergebnisse oder die sozialen Auswirkungen für Absolventinnen und Absolventen beruflicher Ausbildungsgänge untersucht. Es sei hier erwähnt, dass die Modelle zur beruflichen Bildung in den untersuchten Ländern sehr unterschiedlich sind. 

Die Untersuchung ergab, dass kombinierte schulische und betriebliche Ausbildungsgänge trotz ihrer Vorteile relativ wenig verbreitet sind: Im Durchschnitt der OECD-Länder sind nur ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler berufsbildender Bildungsgänge der Sekundarstufe II in kombinierten Bildungsgängen eingeschrieben. Interessant ist überdies die unterschiedliche Dauer von praktischen Arbeitserfahrungen in kombinierten schulischen und betrieblichen Ausbildungsgängen. In Estland und Israel nimmt die betriebliche Ausbildungskomponente weniger als 30 Prozent ein, während der Anteil in Finnland und in der Schweiz bei 80 Prozent liegt. 

Vertiefte Auseinandersetzung

Die Publikation zeigt auf, in welchen Fächergruppen die Absolventinnen und Absolventen von berufsbildenden Bildungsgängen der Sekundarstufe II abschliessen. In der Schweiz zum Beispiel sind die beliebtesten zwei Fächergruppen «Wirtschaft, Verwaltung und Recht» und «Ingenieurwesen, verarbeitendes Gewerbe und Baugewerbe». Bildung auf einen Blick möchte auf die Bedürfnisse einer breit gestreuten Leserschaft abzielen und bietet die Möglichkeit, sich mit einzelnen Bereichen vertieft zu befassen oder sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen.

Datum

06.11.2020

Autor
Anna Walser

Themen