Der LCH stellt sich vor

Berufsverband LCH
Der LCH ist die Dachorganisation der Lehrerinnen und Lehrer Schweiz und schliesst kantonale Lehrerinnen- und Lehrervereine sowie schweizerische Stufen- und Fachverbände zusammen. Der LCH wahrt und fördert die Gesamtinteressen aller Mitglieder, ist föderalistisch und demokratisch organisiert, unterhält ein professionelles Sekretariat und eine Pädagogische Arbeitsstelle.


Der LCH ist ein pädagogischer, standespolitischer und solidarischer Verband, bietet attraktive Dienstleistungen an und ist politisch wie konfessionell unabhängig.

Verbandszweck
Der LCH setzt sich für ein hohes Ansehen des Berufs der Lehrerinnen und der Lehrer ein, sorgt für gute Arbeitsbedingungen, initiiert und unterstützt sinnvolle Entwicklungen im Schul- und Bildungswesen. Der LCH vertritt die Meinung der Lehrerschaft dazu in der Öffentlichkeit und in den Medien. Der LCH zeichnet im Berufsleitbild in Konturen und Facetten verschiedene Seiten des Berufs, der Bildung und der Schule. Der LCH definiert in den Standesregeln die Grundanforderungen für die Berufsausbildung der Lehrpersonen vom Kindergarten bis in den Tertiärbereich.

Verhandlungspartner
Der LCH ist offizieller Verhandlungspartner der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und Vernehmlassungspartner des Bundes.

Struktur
Der LCH ist föderalistisch organisiert, baut auf den Kantonalsektionen auf und vereinigt die interkantonalen Stufen- und Fachverbände vom Kindergarten bis zur Tertiärstufe.

Mitglieder
Der LCH ist mit der Mitgliedschaft von über 50 000 Lehrerinnen und Lehrern aus allen Schulstufen der stärkste Lehrerinnen- und Lehrerverband und einer der grössten Arbeitnehmerverbände der Schweiz.

Standespolitik
Der LCH...

  • setzt sich für das Ansehen des Berufs und für gute Arbeitsbedingungen der Lehrpersonen ein. Er vertritt die Anliegen seiner Mitglieder als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegenüber Öffentlichkeit und nationalen Behörden.
  • hilft Angriffe auf berechtigte Ansprüche und gute Arbeitsbedingungen in den Schulen abzuwehren.
  • unterhält eine Standespolitische Kommission (StaKo).
  • erarbeitet Grundsatzpapiere zu aktuellen standespolitischen Themen wie z.B. LQS, Berufsauftrag, Sparmassnahmen, Lehrerlöhne oder zur Deregulierung.
  • unterstützt Mitgliedorganisationen bei ihrer standespolitischen Arbeit ideell, personell und finanziell (Solidaritätsfonds).


Pädagogik
Der LCH...

  • führt eine eigene Pädagogische Arbeitsstelle (PA LCH).
  • unterhält eine Pädagogische Kommission (PK).
  • fördert sinnvolle Entwicklungen und kritisiert Fehlentwicklungen im Schul- und Bildungswesen.
  • beteiligt sich an der Gestaltung der schweizerischen Schul- und Bildungspolitik.
  • stärkt die Mitsprache der Lehrpersonen als Verhandlungs- und Vernehmlassungspartnerinnen und -partner der Kantone und der EDK.
  • entwickelt ein prospektives und modernes Berufsleitbild und setzt es um.
  • erarbeitet Grundsatzpapiere zu aktuellen pädagogischen oder schulpolitischen Themen.


Dienstleistungen
Der LCH...

  • unterstützt Kantonalsektionen und Stufen-/Fachverbände in gewerkschaftlichen und schulpolitischen Fragen.
  • vertritt die Anliegen der Lehrpersonen in der Öffentlichkeit und in den Medien.
  • erbringt gewerkschaftliche Dienstleistungen für seine Mitgliedorganisationen, z.B. mittels Studien zu Themen wie Berufszufriedenheit, Arbeitszeit, Saläre, oder zur Weiterbildung.
  • bietet Informationen und Hilfsmittel für den Unterricht an (Verlag LCH).
  • informiert durch die BILDUNG SCHWEIZ.
  • offeriert zahlreiche Vergünstigungen für die Mitglieder (siehe Dienstleistungsprospekt).

 

Downloads:

Statuten des LCH (PDF 2.2 MB)

Berufsleitbild und Standesregeln LCH (PDF 102 KB)

Publikumsbericht LCH 2015/2016 (PDF 471 KB)

Entwicklungsschwerpunkte LCH 2014 bis 2018 (PDF 281 KB)

top
# #