Agenda

Am Samstag, 4. April 2020, findet zum vierten Mal das Symposium der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi für Interessierte aus dem Bildungssektor statt. Das Fachreferat von Rolf Gollob, eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Berufsgruppen sowie ein World-Café bringen den Teilnehmenden das Thema «überfachliche Kompetenzen» näher.

Lernen orientiert sich heute konsequent an Kompetenzen und will damit den Kindern und Jugendlichen helfen, die unmittelbare und lebenslange Anwendung des Gelernten im Vordergrund zu behalten. Im Lehrplan 21 erhalten überfachliche Kompetenzen eine zentrale Bedeutung für eine erfolgreiche Lebensbewältigung. Schulen sind mit dem konkreten Auftrag konfrontiert, Schülerinnen und Schüler über den Fachunterricht hinaus in ihrer Eigenständigkeit, Selbstreflexion, Konfliktfähigkeit und im Umgang mit Vielfalt zu fördern. Welche Herausforderungen und welche Chancen bringt diese Neuerung mit? Sind überfachliche Kompetenzen ein notwendiges Übel oder eine vielversprechende Chance?

Diese und weitere Fragen sind Thema am «Symposium 2020: Soft Skills machen Schule». Das Symposium richtet sich an Lehrpersonen, Pädagoginnen und Pädagogen, Mitarbeitende der Jugendarbeit, Schulleitungen, Mitarbeitende der Bildungsämter, Schulsozialarbeitende, im schulpsychologischen Dienst Tätige, Studierende sowie an alle Interessierten.

Datum
Samstag, 4. April 2020

Zeit
9 bis 16 Uhr

Ort
Stiftung Kinderdorf Pestalozzi, Kinderdorfstrasse 20, 9043 Trogen

Kosten
CHF 130
CHF 35 für Studierende

Anmeldung und weitere Informationen
Die Anmeldung ist bis zum 15. März möglich, www.pestalozzi.ch 

top


# #