Artikel

Broschüre zu Medienkompetenz komplett überarbeitet

15.11.2019 – Die Broschüre «Medienkompetenz – Tipps zum sicheren Umgang mit digitalen Medien» ist diesen Herbst neu erschienen. Die Nationale Plattform zur Förderung von Medienkompetenzen «Jugend und Medien» und das Departement Angewandte Psychologie der ZHAW haben die Broschüre erstmals 2013 herausgegeben.

Da Kinder und Jugendliche heute in einer reichhaltigen Medienwelt aufwachsen, stellen sich Fachpersonen und Eltern vielfältige Fragen bezüglich des richtigen Umgangs mit diesen Medien. Aus diesem Grund haben die Nationale Plattform zur Förderung von Medienkompetenzen «Jugend und Medien» und das Departement Angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) bereits 2013 einen Leitfaden zur Medienkompetenz herausgegeben. Er sollte häufig gestellte Fragen rund um das Thema Jugend und digitale Medien beantworten.

Kapitel erweitert, Broschüre visuell aufgearbeitet
Seit 2013 wurde die Broschüre über 320'000 Mal vertrieben, wie die Autorenschaft auf ihrer Website schreibt. Da sich die Medienwelt in ständigem Wandel befindet, haben die Herausgeber die Broschüre komplett überarbeitet. Konkret heisst dies: Die Broschüre wurde um drei Kapitel erweitert. Ausserdem wurde sie visuell und inhaltlich auf den neusten Stand gebracht. Neu finden sich ein Kapitel zu «Native Advertising, Influencing & Co.» und eines zu Kindern und Nachrichten in der Broschüre. Das Thema «Pornografie» beispielsweise wurde um das Sexting ergänzt und das Thema «Medien und Wirklichkeit» um die Manipulation. Die Broschüre steht kostenlos zum Download bereit und wird auch kostenlos versandt. (pd/aw; Bild: www.jugendundmedien.ch)

Weitere Informationen
www.jugendundmedien.ch

top


# #