Artikel

Statistik für die Hosentasche

22.10.2019 – Einen guten Überblick, aber auch viele Detailinformationen zu den Bildungsinstitutionen in der Schweiz bietet eine kürzlich erschienene, kostenlose Taschenstatistik. Auf 22 Seiten finden sich Kennzahlen, Grafiken und kurze Texte, gegliedert nach Bildungsstufe, Grösse, Trägerschaft und räumlicher und sprachlicher Verteilung.

Schon gewusst? Zu Beginn des Schuljahrs 2017/2018 gab es in der Schweiz insgesamt 10'306 Bildungsinstitutionen, verteilt auf alle Bildungsstufen. Rund 90 Prozent davon finden sich auf der Stufe der obligatorischen Schule. Diese Zahlen stammen aus der Taschenstatistik Bildungsinstitutionen 2019, die das Bundesamt für Statistik kürzlich herausgegeben hat. Sie präsentiert die Resultate der Statistik der Bildungsinstitutionen für das Schuljahr 2017/18 und ist in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache verfügbar.

Neben Kennzahlen wie der oben genannten findet sich jeweils eine Seite zur beruflichen Grundbildung und zu den Sonderschulen in der Schweiz sowie eine zu den kantonalen Unterschieden in der Trägerschaft der Bildungsinstitutionen. So erfährt man beispielsweise, dass sich rund die Hälfte der Privatschulen auf die Kantone Zürich, Waadt und Bern konzentriert. Durch die Erklärungen, welche die Statistiken begleiten, bietet die Taschenstatistik auch einen guten Überblick für Personen, die das Schweizer Bildungssystem noch nicht kennen. So wird beispielsweise in wenigen Sätzen erklärt, wie die berufliche Grundbildung in der Schweiz organisiert ist.

Die Taschenstatistik kann kostenlos heruntergeladen werden. Online stehen zudem je eine interaktive Karte zu Bildungsinstitutionen nach Trägerschaft und nach Bildungsstufe zur Verfügung. (dc)

Weitere Informationen
Download Taschenstatistik 

Interaktive Karte Bildungsinstitutionen nach Trägerschaft

Interaktive Karte Bildungsinstitutionen nach Bildungsstufe

top


# #