Artikel

Wenn Mama oder Papa trinkt

24.10.2019 – In der Schweiz leben Zehntausende Kinder mit einem alkoholabhängigen Elternteil. Häufig schweigen sie aus Loyalität zu ihren Eltern über ihre Not. Um betroffenen Kindern und Jugendlichen Antworten auf ihre Fragen zu liefern, hat Sucht Schweiz die Plattform www.mamatrinkt.ch bzw. www.papatrinkt.ch ins Leben gerufen.

Kinder von alkoholabhängigen Eltern haben oft Angst, fühlen sich unsicher, einsam, schuldig und sind dem elterlichen unberechenbaren Verhalten ausgesetzt. Aus Loyalität und Liebe zu den Eltern, aber auch aus Scham, verschweigen sie gegenüber Aussenstehenden die belastende Situation. Erwachsene die beruflich mit diesen Kindern in Kontakt sind, insbesondere in Schulen, können wichtige Unterstützung bieten.

Unterstützung im Web
Mit der Plattform www.mamatrinkt.ch bzw. www.papatrinkt.ch möchte Sucht Schweiz betroffenen Kindern und Jugendlichen Antworten auf ihre Fragen liefern. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen acht und 20 Jahren. Auf der Website finden sie Informationen über die Krankheit ihres Elternteils, Hilfsangebote in ihrer Nähe und ein Onlineforum. Lehrpersonen können betroffene Schülerinnen und Schüler auf die Websites und die regionalen Suchtfachstellen im Kanton aufmerksam machen. Für Fachpersonen im sozialen, erzieherischen oder medizinischen Umfeld bietet Sucht Schweiz überdies einen Leitfaden. Dieser soll ihnen Wege aufzeigen, wie sie betroffene Kinder und Jugendliche unterstützen können, und wo sie selbst für diese Aufgabe Unterstützung finden. (pd/aw; Bild: Screenshot von mamatrinkt.ch)

Weitere Informationen
www.mamatrinkt.ch
shop.addictionsuisse.ch

top


# #