Artikel

Wissenswertes über 50 Jahre Frauenstimmrecht

13.05.2020 – Vor knapp fünfzig Jahren führte die Schweiz das Stimm- und Wahlrecht für Frauen ein. Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen (EKF) hat für das Jubiläumsjahr 2021 die Geschichte mit Material für die Sekundarstufe II aufgearbeitet und schärft gleichzeitig das Verständnis für gegenwärtiges Unrecht.

Am 7. Februar 2021 feiert die Schweiz die Annahme des Stimm- und Wahlrechts für Frauen. Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen (EKF) hat zum 50. Jubiläum zwei Postkarten-Sets entworfen, welche die Pionierinnen des Frauenstimmrechts würdigen und an die Meilensteine der Gleichberechtigung erinnern.

Vergangenheit kennen, Gegenwart sehen

Die EKF hat ausserdem die Geschichte der Gleichstellung in der Schweiz mit drei Präsentationen und einem Online-Lernmodul aufgearbeitet. Die Unterlagen eignen sich laut EKF für Frauenorganisationen, für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II sowie für Politikerinnen und Politiker.

In einer Medienmitteilung betont die EKF, dass noch keine tatsächliche Gleichstellung erreicht sei. Sie weist dabei auf bestehende Lohnungleichheit, unbezahlte Care-Arbeit und den Mangel an Frauen in Führungspositionen hin. Der Blick zurück solle darum gleichzeitig den Blick nach vorne schärfen. (pd/pdi; Bild: ekf.admin.ch)

Weitere Informationen
www.ekf.admin.ch/ekf/de/home.html 
www.lerneinheit-gleichstellung.ch/module/50-jahre-frauenstimmrecht

top


# #