Artikel

Lebensraum gestalten – Anbauen, Aufstocken, Neubauen

21.07.2020 – Am 12. und 13. September finden die Europäischen Tage des Denkmals 2020 statt. Unter dem Thema «Weiterbauen - Verticalité - Costruire nel costruito - Construir en il construì» greifen sie aktuelle Fragen aus der Debatte rund ums Verdichten auf. Ein angepasstes Programm und ein Schutzkonzept garantieren die Sicherheit der Teilnehmenden.

Die Denkmaltage 2020, organisiert durch die Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe (NIKE), greifen aktuelle Fragen aus der Debatte rund ums Verdichten auf. Sie beschäftigen sich mit dem Interessenkonflikt zwischen dem Schutz des baukulturellen Erbes, den Bedürfnissen der Menschen und der inneren Verdichtung. Rund 300 kostenlose Führungen, Spaziergänge, Ateliers oder Gesprächsrunden stehen in der ganzen Schweiz zur Auswahl.

Kinder bauen eine Stadt
Die einzelnen Veranstaltungen präsentieren Best-Practice-Beispiele zum Anbauen, Aufstocken, Transformieren, Neubauen. Sie bieten ein Fest für Gross und Klein: In Oetwil am See (ZH) bauen Kinder eine Stadt, im römischen Gutshof Winkel-Seen in Winterthur errichten Besuchende eine Bruchsteinmauer und Zug lädt zum Weiterbauen der Pfahlbauerhäuser ein. Laut NIKE garantieren ein angepasstes Programm und ein Schutzkonzept die Sicherheit der Teilnehmenden.

Die Denkmaltage finden in der Schweiz zum 27. Mal statt. Die Kampagne ist ein kulturelles Engagement des Europarates. Unterstützt wird die Initiative durch die Europäische Union. Dementsprechend finden die Denkmaltage in 50 Ländern statt. (pd/aw; Bild: NIKE)


Weitere Informationen
www.nike-kulturerbe.ch

top


# #