Artikel

«Filme für die Erde» schauen

02.09.2019 – Am 20. September 2019 findet das neunte «Filme für die Erde»-Festival statt. In mehr als 20 Städten in der Schweiz, in Liechtenstein und Deutschland werden die besten Nachhaltigkeitsfilme des Jahrs 2019 gezeigt. Der Kinoeintritt ist kostenlos und für Schulen wird ein separates Programm zusammengestellt.

Das Festival «Filme für die Erde» findet dieses Jahr zum neunten Mal statt und wird in über 20 Städten der Schweiz, Liechtensteins und Deutschlands durchgeführt. Insgesamt zeigen die Veranstalter am 20. September sieben Filme zu den Themen Natur vor unserer Haustüre und bei Nacht, Umweltaktivismus und Wildbienenimkerei. Schulklassen haben die Möglichkeit, zwischen vier Umweltdokumentationen auszuwählen. In «Die verrückte Welt der Hörnchen» erfahren die Schülerinnen und Schüler mehr über die Anpassungsfähigkeit dieser Tiere. Der Film «Wilde Nächte» zeigt das geheimnisvolle Leben der Tiere bei Nacht auf. In «Youth Unstoppable» lernen die Schülerinnen und Schüler die junge Klimaaktivistin Slater Jewell-Kemer kennen und erfahren mehr zum Hintergrund der Klimastreikbewegung und Klimapolitik. Schliesslich bietet ihnen «Honeyland» einen Einblick in das Handwerk der Wildbienenimkerei.

Angebot für Schulen
Schulen können auf der Website des Festivals Plätze in ihrem lokalen Kino reservieren. Zusätzlich bietet der Verein «Energie- und Klimapioniere» die Möglichkeit, begleitend selbstständige Projekte durchzuführen oder Kurzfilme zu drehen. Die Impulslektionen finden sich auf der Website des Vereins «Energie- und Klimapioniere». (pd/aw)

Weitere Informationen
www.filmsfortheearth.org
www.energie-klimapioniere.ch

top


# #