Artikel

Wettbewerb für saubere Luft im Klassenzimmer

27.02.2018 – Die Plattform MeineRaumluft.ch lanciert den Schulwettbewerb «Luftsprung». Er zielt darauf ab, die Teilnehmenden für gute Raumluft zu sensibilisieren und lädt dazu ein, einen Beitrag zur Raumluft-Verbesserung zu gestalten. Der LCH und der ZLV unterstützen den Wettbewerb. Anmeldeschluss ist der 29. März 2018.

Ein hoher CO2-Wert im Klassenraum beeinträchtigt die Konzentrationsfähigkeit und somit das Lernverhalten. Damit eine gute Raumluft im Klassenraum besteht, braucht es ein Lüftungskonzept. Aus diesem Grund hat MeineRaumluft.ch eine Raumluft-Messkampagne ins Leben gerufen, bei der seit Herbst 2016 über 250 Schulklassen mitgemacht haben. Ziel der Kampagne ist es, die Raumluft in Klassenräumen zu thematisieren und ein gutes Lüftungsverhalten zu fördern. Nun lanciert die Plattform den Raumluft-Schulwettbewerb «Luftsprung», damit Schülerinnen und Schüler bewusst auf Raumluft achten und den positiven Einfluss von frischer Raumluft auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit erkennen. 

Um am Wettbewerb teilzunehmen, beobachten und dokumentieren Schülerinnen und Schüler zum einen mit Hilfe des «Luft-Passes» zu Hause und in der Schule über eine Woche das Lüftungsverhalten. Zum anderen sollen die Lernenden einen kreativen Beitrag in Form einer realen oder fiktiven Massnahme zur Verbesserung der Raumluft erarbeiten und diese als Text oder Zeichnung in ihren Luft-Pass eintragen. Einsendeschluss für die Luft-Pässe, die unter office[at]meineraumluft[dot]ch angefordert werden können, ist am Donnerstag, den 29. März 2018.

Eine Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Lunge Zürich, des Dachverbands Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) und des Zürcher Lehrerinnen und Lehrerverbands (ZLV) wählt die fünf besten und originellsten Beiträge aus. Diese werden als Motiv auf ein Sport-Funktionsshirt gedruckt und an die Schulklasse mit dem Gewinnerbeitrag übergeben. Zusätzlich werden unter den teilnehmenden Klassen fünf Raumluft-Messgeräte verlost. (ff/pd; Foto: Thinkstock/Hrabar)

Weitere Informationen
www.meineraumluft.ch 

top


# #