Artikel

Künste für ein junges Publikum

03.05.2019 – Zürich wird mit dem Festival Blickfelder zur Kulturstadt für junges Publikum. Vom 13. bis 23. Juni 2019 ist neben partizipativen Projekten und Workshops ein internationales Programm mit Theater, Tanz, Musik, Kunst, Film und Literatur zu erleben. Zu sehen sind auch schulische Arbeiten, die gemeinsam mit Kunstschaffenden entstanden.

Das Festival Blickfelder bietet jungen Menschen eine vielfältige und überraschende Plattform, auf der sie sich mit den Künsten auseinandersetzen, das eigene kreative Potenzial ausloten und jenes der Profis erleben können. 16 Kunstproduktionen von und mit Kindern und Jugendlichen stehen 23 künstlerischen Arbeiten von professionellen Gruppen und Einzelpersonen gleichberechtigt gegenüber. Was Schülerinnen und Schüler zwischen vier und 18 Jahren im Vorfeld des Festivals erarbeitet haben, ist im und auf der Wiese beim Museum für Gestaltung Zürich, dem diesjährigen Festivalzentrum, zu entdecken. Koch-Lernende beantworten auf Plakaten brennende Fragen, Schülerinnen und Schüler der 3./4. Klasse erarbeiten den «Lehrplan 22» und Kindergartenkinder komponieren Tierlieder.

Bei jedem Programmpunkt finden sich Angaben dazu, für welches Alter und welche Schulstufe sich die Veranstaltung eignet und zur Sprache der Veranstaltung. Bei einigen der Veranstaltungen sind auch die Bezüge zum Lehrplan 21 explizit ausgewiesen.

Gratistransport für Zürcher Schulklassen
Fast ausnahmslos alle Veranstaltungen im Rahmen des Blickfelder-Festivals sind allen Interessierten zugänglich. Für Volkschulklassen aus dem Kanton Zürich ist das ZVV-Ticket im Preis für die Veranstaltung inklusive. Blickfelder ist eine Veranstaltung von schule&kultur im Auftrag der Bildungsdirektion Kanton Zürich und von Schulkultur Stadt Zürich in Kooperation mit diversen Kulturinstitutionen in Zürich sowie  Kunstschaffenden und Kulturvermittelnden, die partizipative Projekte in Schulen realisieren. (pd/dc, Bild: Blickfelder Festival)

Weitere Informationen

http://www.blickfelder.ch

top


# #